Donnerstag, 29. September 2016

Aga Khan-Stute Shaloushka greift nach Blacktype

(Hannover, 29. September 2016) Top-Trainer Peter Schiergen gegen die starken Galopper aus Frankreich — so könnte man das Internationale Listenrennen für Stuten, den „Großen Preis Jungheinrich Gabelstapler“ (25.000 Euro, 2200 Meter) betiteln. Dieses Rennen ist der sportliche Höhepunkt am „Oktoberfest-Renntag“ am Sonntag, 2. Oktober 2016 (ab 13 Uhr).

Mit der dreijährigen Stute Sarandia (siehe Foto, Jockey: Daniele Porcu) und Rose Rized (Encki Ganbat) hat Schiergen im Galopper-Highlight des Tages zwei heiße Eisen im Feuer. Aber Achtung: die Konkurrenz aus Frankreich ist gewaltig. Trainer Henri-Alex Pantall, der Blacktype-Jäger von der Loire, bietet Strawberry Martini (Lukas Delozier) auf. Sie kann ebenso nach vorne laufen wie die Stute des Aga Khan, die von Mikel Delzangles in Chantilly vorbereitete Shaloushka (Raphaël Marchelli), und Shkhara (Tristan Barone) aus dem Stall des in der Normandie trainierenden Iren Eoghan J. O'Neill.

Im „Preis der BMW Niederlassung Hannover“ (BBAG Auktionsrennen) laufen Dreijährige um ein Preisgeld von insgesamt 52.000 Euro über eine Distanz von 1750 Meter. Hier können die heimischen Turf-Fans den Lokalmatador Saxone von Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel anfeuern. Wonnemond aus dem Stall von Sascha Smrczek wird hier die Favoritenbürde tragen.